Safari 2017 Sambia

Gemeinsam mit Pinto Africa, einem der führenden Safari-Spezialisten, organisiere ich eine Safari, die speziell auf Fotografen ausgelegt sein wird.

 

Zielort ist das Land Sambia und der dort befindliche South Luangwa National Park. In einer tollen Lodge, der Mfuwe Lodge, befindet sich der Ausgangspunkt für die fotografischen Erlebnisse.

Gemeinsam mit mir und einem lokalen, sehr bekannten Fotografen, Edward Selfe, werdet ihr 7 Tage lang bei sämtliche Touren fotografisch begleitet. Quasi eine Art Workshop, mit zwei Profis, mitten im Busch, die euch jede erdenkliche Frage beantworten werden und euch unterstützen, damit ihr das bestmögliche aus euren Bildern und aus eurem Equipment herausholt. Edward hat die große Erfahrung vor Ort und ist ein großer Gewinn für die Reisegruppe. Informationen zu Edward findet ihr auf seiner Homepage: http://www.edwardselfephotography.com/

Die Lodge befindet sich direkt im National Park South Luangwa. Sie gehört zb zu den National Geographic „Unique Lodges of the World“. Die Lodge bietet best ausgestattete Zimmer, liegt direkt an einer Lagune, an der sehr viele Tiere vorbeiziehen, so dass man diese auch direkt von dort beobachten kann. Neben einem Swimmingpool gibt aus auch allerhand Annehmlichkeiten. Für Verpflegung ist für uns mit Vollpension reichlich gesorgt.

Die Abende können wir zusammen in der Lodge, bei Drinks und Gesprächen, verbringen, und uns zu fototechnischen Themen, wie auch der weiteren Planung unterhalten.

Die Lodge bietet täglichen Wäscheservice, der für uns Fotografen, bereits inkludiert ist. Somit können wir bei der Wäsche Gewicht sparen und es auf unser Equipement verteilen.

Mehr Infos zur Mfuwe Lodge bekommt ihr auf deren Webseite: http://www.bushcampcompany.com/mfuwe_lodge.php

Die Reisezeit für die Safari wird Anfang November sein. Der Flug erfolgt mit Emirates, über Dubai, nach Lusaka, der Haupstadt Sambias. Von dort erfolgt ein Inlandsflug mit ProFlight Zambia nach Mfuwe.

Die Gepäckgrenze liegt bei 23kg für das Checked-In Baggage und 5kg Handgepäck. Durch das inkludierte Wäscheservice in der Lodge, können wir bei der Kleidung sparen und unser Equipement mitnehmen.

Weiters besteht die Möglichkeit eines Objektivverleihs. Über den Partner Pinto Africa gibt es die Möglichkeit sich über http://www.objektivverleih.at/ verschiedene Linsen für die Safari auszuleihen.

Die Touristenorganisation Sambias beschreibt den South Luangwa National Parc folgendermaßen:

„Experts have dubbed South Luangwa to be one of the greatest wildlife sanctuaries in the world, and not without reason. The concentration of animals around the Luangwa River, and its oxbow lagoons, is among the most intense in Africa.

The Luangwa River is the most intact major river system in Africa and is the life-blood of this 9059 km2 Park. The Park hosts a wide variety of wildlife, birds and vegetation. The now famous ‘walking safari’ originated in this Park and is still one of the finest ways to experience Africa’s pristine wilderness first-hand. The changing seasons add to the Park’s richness, ranging from; dry, bare bushveld in the winter, to a lush, green wonderland in the summer months. There are 60 different animal species and over 400 different bird species in South Luangwa National Park. The only notable exception is the rhino, sadly poached to extinction.“

„With about 400 of Zambia’s 732 species of birds appearing in the Park, including 39 birds of prey and 47 migrant species, there is plenty for the birdwatcher to spot, whatever the season.

An interest in the vegetation of Zambia will enhance your experience of the bush. Some magnificent trees and plants grow in the Luangwa Valley and it certainly adds to the richness of one’s experience to be able to recognize the different tree species and to discover exotic wildflowers.

Among the more common trees in the valley are the mopane, leadwood, winterthorn, the tall vegetable ivory palm, the marula and the magnificent tamarind tree. The are some magnificent baobab specimens and a few large ebony forests to admire.“

Die Teilnehmerzahl der Safarireise wird auf 5-6 Personen beschränkt sein, somit habt ihr vollste Aufmerksamkeit von uns beiden Profifotografen, eine kleine Gruppe bei den Pirschfahrten in den Busch und ein umfassendes Erlebnis, das komplett auf die Bedürfnisse von Fotografiebegeisterten zugeschnitten ist.

Weiters ist es möglich, dass zu dieser Zeit auch sehr kurze, aber heftige Gewitterstürme in der Ferne vorbeiziehen, diese kann man dann auch fotografisch festhalten, ein weiteres Highlight.

Anfang November geschieht auch jedes Jahr ein besonderes Ereignis. Die Mangobäume in der Mfuwe Lodge tragen reife Früchte und eine Elefantenhorde geht direkt durch die Lodge um sich am Obst zu erfreuen, aber seht selbst 🙂

 

Zusammenfassend nochmals alle Infos:

  • Reisezeitraum: Anfang November
  • Reisedauer: 7 Tage Unterbringung in der Mfuwe Lodge
  • Verpflegung: Vollpension
  • Anreise: Flug mit Emirates über Dubai nach Lusaka, Inlandsflug mit ProFlight Zambia nach Mfuwe und retour
  • alle Eintritte Nationalpark South Luangwa
  • Begleitung von zwei Profi-Fotografen (Danijel Jovanovic & Edward Selfe)
  • täglicher Wäscheservice
  • sämtliche Pirschfahrten, Ausfahrten, Jeeps, Safari-Guides etc. alles inkludiert
  • professionelle Organisation vom Tiroler Safari -und Afrikaspezialisten Pinto Africa
  • kleine Gruppe von 5-6 Personen
  • Preis: auf Anfrage

Für Informationen wendet euch bitte an mich oder direkt an Pinto Africa (Bettina Evans)