Willkommen zu meinen Blogartikeln

Trinidad Cuba

Trinidad – das Juwel Cubas

Trinidad war zweifellos das Highlight meiner Rundreise. Diese Stadt verkörpert das alte und wahre Kuba auf beeindruckende Weise. Die kleinen, niedrigen, bunten Häuser mit ihren hohen Toren und Fenstern sind voller Leben und kubanischer Lebensfreude. Überall erklingen heiße Rhythmen, die perfekt zur zauberhaften Kulisse passen. Kein Wunder, dass die Stadt zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört.

Mühlauer Klamm

Mühlauer Klamm

Nur wenige Kilometer von der belebten Stadt Innsbruck entfernt liegt die Mühlauer Klamm, ein wahrer Geheimtipp für Natur- und Wanderfreunde. Dieser malerische Ort, der sich durch seine beeindruckenden Felsformationen und rauschenden Wasserfälle auszeichnet, bietet eine perfekte Flucht aus dem Alltag.

Zirbenweg

Almrosen am Zirbenweg

Der Zirbenweg ist ein malerischer Höhenwanderweg zwischen Patscherkofel und Glungezer, der durch einen der größten Zirbenbestände Europas führt. Diese leichte, etwa sieben Kilometer lange Wanderung bietet atemberaubende Panoramablicke und ist besonders während der Almrosenblüte im Juni zu empfehlen.

Rosengartenschlucht

Rosengartenschlucht: Ein Naturparadies in Tirol

Im Herzen Tirols, eingebettet in die malerische Landschaft von Imst, liegt ein wahres Juwel der Natur: die Rosengartenschlucht. Dieser faszinierende Ort ist ein Paradies für Naturliebhaber, Wanderer und Abenteurer gleichermaßen.

Sonnenuntergang am Großen Gebra

In den Kitzbüheler Alpen gibt es viele beeindruckende Wanderwege, aber die Route zum Großen Gebra über die Hochwildalm hat mich besonders in ihren Bann gezogen. Diese Wanderung verbindet Naturerlebnis, sportliche Herausforderung und atemberaubende Aussichten. Der Höhepunkt ist der Sonnenuntergang am Gipfelkreuz des Großen Gebra.

Uvac Canyon: Ein Paradies für Naturliebhaber

Serbien, ein Land reich an kulturellem Erbe und natürlicher Schönheit, beherbergt eines seiner beeindruckendsten Naturwunder: den Uvac Canyon. Dieser atemberaubende Canyon liegt im Südwesten des Landes und ist ein Paradies für Wanderer, Abenteurer und Naturliebhaber. Besonders bemerkenswert ist jedoch die dort lebende Population von Gänsegeiern, die diesen Ort zu einem Muss für Vogelliebhaber machen.

Das Kloster Manasija: Ein Juwel der serbischen Geschichte und Kultur

Inmitten der malerischen Landschaft Serbiens, umgeben von dichten Wäldern und sanften Hügeln, erhebt sich eines der bedeutendsten Denkmäler der serbischen mittelalterlichen Kultur und Architektur: das Kloster Manasija. Dieses Kloster, auch bekannt als Resava, ist nicht nur ein spirituelles Zentrum, sondern auch ein beeindruckendes Beispiel für die mittelalterliche Festungsarchitektur und Kunst.

Oplenac in Topola – Juwel der Geschichte und Architektur Serbiens

Im Herzen Serbiens, eingebettet in die sanften Hügel von Topola, liegt ein historisches und architektonisches Meisterwerk, das sowohl Einheimische als auch Touristen gleichermaßen fasziniert: der Oplenac-Komplex. Zentrum dieses beeindruckenden Ensembles ist die St.-Georgs-Kirche, die nicht nur ein atemberaubendes Beispiel serbisch-byzantinischer Baukunst darstellt, sondern auch die letzte Ruhestätte der bedeutenden Dynastie der Karadjordjevic ist.

Der Dom des Heiligen Sava – die schönste Kirche der Welt?

Der Dom des Heiligen Sava (serbisch: Храм светог Саве), auch bekannt als Heiligtum oder Tempel des Heiligen Sava, ist ein beeindruckendes serbisch-orthodoxes Kirchengebäude im neobyzantinischen Stil in Belgrad.

Die älteste Kirche Serbiens – Petrova Crkva

Die Kirche der Heiligen Apostel Petrus und Paulus, besser bekannt als Petrova crkva in Ras, befindet sich am südlichen Rand des Novi Pazarer Vorortes Postenje, fünfhundert Meter westlich der Mündung des Flusses Deževa in die Raška. Sie wurde über einem prähistorischen Tumulus erbaut, der bis 1957 eine wertvolle illyrisch-griechische Hinterlassenschaft aus dem frühen 5. Jahrhundert v. Chr. verbarg, die in das Familiengrab eines anonymen Adligen aus der Stammesaristokratie gelegt worden war.