Der Grawa Wasserfall

Der Grawa Wasserfall liegt fast am Ende des Stubaitals. Kurz vor dem Stubaier Gletscher, beim Zusammenfluss von Ruetz und des Sulzaubachs, findet man diese atemberaubende Naturschönheit.

Der breiteste Wasserfall der Ostalpen

Der Grawa Wasserfall ist mit seinen 85m Breite der weiteste der Ostalpen. Mit seiner Fallhöhe von 180 Metern ist er nach dem Stuibenfall der zweitgrößte von Tirol. Kurz nach der Sulzenauer Alm fällt der Wasserfall hinunter in das Stubaital. Seit 1979 ist er als Naturdenkmal eingestuft.

Wie erreiche ich den Grawa Wasserfall?

Der Grawa Wasserfall liegt praktisch direkt neben der Straße zum Stubaier Gletscher. Parkplätze gibt es an der Straße oberhalb der Grawa Alm. Mit der sehr guten Busverbindung im Stubaital, auch von Innsbruck aus, bietet es sich an das Auto einfach nicht zu benützen. Die Bushaltestelle liegt direkt bei der Grawa Alm.

Von der Grawa Alm führt ein Steig hinunter zur Ruetz. Diese kreuzt man und folgt dem Weg bis zur Observations-Plattform. Diese bietet zahlreiche ergonomische Liegen aus Holz. Hier kann man in Ruhe sich hinlegen und das Spektakel des Wasserfalls genießen.

Einkehren kann man bei der sehr guten Grawa Alm. Idealerweise kombiniert man einen Besuch beim Wasserfall mit der Begehung des Wilde Wasser Wegs.

Kommentar verfassen