Nostalgisch zum Achensee

Ein wundervoller Tag voller unvergesslicher Erlebnisse

Der Achensee, Tirols größter und schönster See, ist zweifellos ein Juwel dieser Region. Eingebettet zwischen den majestätischen Karwendel- und Rofan-Bergen, präsentiert er sich in türkisgrünem, kristallklarem Wasser als wahres Naturidyll.

Lasst mich euch zeigen, wie ihr von Innsbruck aus einen abwechslungsreichen Traumtag erleben könnt, der Wandern, eine Schifffahrt und eine Fahrt mit der nostalgischen Achenseebahn beinhaltet - und das alles umweltfreundlich, ohne Auto.

Die Achenseebahn

Die Achenseebahn, eine Schmalspur-Zahnradbahn mit betriebsfähigen Dampflokomotiven, wurde bereits im Jahr 1889 eröffnet. Nach einigen finanziell schwierigen Jahren wurde sie Ende April 2022 wieder in Betrieb genommen, nachdem umfangreiche Investitionen in die Infrastruktur getätigt wurden.

Euer Ausgangspunkt ist der Bahnhof Jenbach, der auch der einzige Bahnhof Österreichs mit drei verschiedenen Spurweiten ist: 1.000 mm für die Achenseebahn, 760 mm für die Zillertalbahn und 1.435 mm für die Normalspur der Österreichischen Bundesbahnen.

Anreise von Innsbruck nach Jenbach

Die Anreise von Innsbruck nach Jenbach erfolgt bequem mit der S-Bahn, entweder mit den Linien S4 und S5 ab Hauptbahnhof, der neuen Station Messe oder dem Westbahnhof. Auch die schnelleren Züge Rex und Cityjet halten in Jenbach und bieten teilweise einen 15-Minuten Takt ab Innsbruck.

Kombiticket Bahn & Schiff

In Jenbach angekommen, folgt ihr einfach den Schildern zur Achenseebahn, die euch zum wunderschönen Achensee bringen wird. Empfehlenswert ist das Kombiticket, das eine Hin- und Rückfahrt mit der Zahnradbahn sowie eine Tageskarte für die Achenseeschifffahrt beinhaltet. Der Endbahnhof in Seespitz ist zugleich die Anlegestelle für das Schiff, und die Fahrzeiten sind perfekt aufeinander abgestimmt.

Das Kombiticket kostet 2023 54 €

Nostalgie pur

Die Bahnfahrt hinauf zum Achensee ist ein nostalgisches Erlebnis. Das Dampfen der Lokomotive, die umgebenden Berge und die antiken Waggons sorgen für eine Atmosphäre, die ihr lange in Erinnerung behalten werdet. Besonders empfehlenswert ist der offene Waggon für tolle Fotos.

Unterwegs von Jenbach zum Achensee

Aus dem offenen Waggon heraus kann man tolle Fotos machen und filmen

Achenseebahn

Die romantische Strecke zum Achensee

Begeisterung

Nicht nur bei den Reisenden, auch bei den Zuschauern herrscht Begeisterung

Eben am Achensee

Auf der Flachstrecke zwischen Eben und Seespitz

Eben am Achensee

In Eben wird die Lok umgespannt und die Waggons werden gezogen

Achenseebahn

Kurz vor dem Achensee

Achenseeschifffahrt

Das Passagierschiff "Stadt Innsbruck" wartet bereits an der Anlegestelle auf euch. Während der Überfahrt auf dem Achensee bietet sich euch eine völlig neue Perspektive auf die Umgebung. Die Schifffahrt erfreut sich bereits seit 1887 großer Beliebtheit und ermöglicht eine atemberaubende Aussicht auf das Karwendel- und Rofan-Massiv.

"Stadt Innsbruck"

Die "Stadt Innsbruck" wartet bereits auf die Bahnpassagiere

Gaisalm

Die Gaisalm vom Schiff aus

Gaisalm

Die Schiffsfahrt über den See ist ein Erlebnis

Entspannte Schiffsfahrt

Ein Gläschen an Bord

Ostufer

Blick auf das Ostufer

Schönes Ufer

Die Promenade bei Maurach

Von Achenkirch zu Gaisalm

Eure Wanderung startet in Achenkirch von der Schiffsanlegestelle Scholastika aus. Folgt dem gut ausgeschilderten Weg in westlicher Richtung durch malerische Sommerwiesen, etwas abseits vom See. Nach etwa 15 Minuten erreicht ihr den Einstieg zum Mariensteig, der in etwa einer Stunde über einige kurze Auf- und Abstiege sowie einen schmalen Steig entlang des Sees zur Gaisalm führt. Die Aussicht auf den See und das türkise Wasser sind einfach bezaubernd.

Achenkirch

Marterl am Weg von Achenkirch zum Mariensteig

Am Nordufer

Forstweg der Richtung See zurückführt und zum Einstieg in den Mariensteig

Seeufer

Bank am See

Achenkirch

Blick vom Mariensteig nach Achenkirch

Achensee

Traumhafter, türkiser Achensee

Mariensteig

Unterwegs am Mariensteig zur Gaisalm

Gaisalm

Die Gaisalm ist bereits in Sichtweite

Gaisalm

Die Gaisalm zwischen Pertisau und Achenkirch

Von der Gaisalm nach Pertisau

Wenn das Wetter besser wird, könnt ihr entscheiden, ob ihr von der Gaisalm nach Pertisau weiterwandern möchtet, oder alternativ das Schiff nehmt. Der Weg nach Pertisau beträgt weitere 8,8 Kilometer und dauert etwa zwei Stunden.

Achenseeschifffahrt

Ankommendes Schiff bei der Gaisalm

Achensee

Der Blick nochmals zur Gaisalm

Kristallklar

Wunderschönes Wasser des Achensees

Steig

Am Steig von der Gaisalm nach Pertisau

Achensee

Traumhafte Buchten mit kristallklarem Wasser

Blick nach Maurach

Ostufer vom Schiff aus

Mit der Achenseebahn zurück nach Jenbach

Zum Abschluss eures Traumtages bringt euch die Achenseebahn wieder zurück nach Jenbach. Während der Fahrt könnt ihr die Seele baumeln lassen und den wundervollen Tag Revue passieren lassen. Ein letztes Foto der Dampflokomotive am Bahnhof in Jenbach und schon geht es zügig mit der ÖBB zurück nach Innsbruck.

Ich bin sicher, dieser abwechslungsreiche Tag am Achensee wird euch noch lange in Erinnerung bleiben. Genießt die Natur und die unvergesslichen Erlebnisse!

Bahnhof Seespitz

Die Lokomotive wird für die letzte Talfahrt vorbereitet.

Vorbereitungen

Kurz vor der Abfahrt nach Jenbach

Achenseebahn

Zwischen Seepsitz und Eben

Jenbach

Abfahrt vom Bahnsteig in die Remise nach einem wunderschönen Tag im Einsatz

Mein Fazit

  • in einem Satz: Ein Tag der in Erinnerung bleibt.
  • Alles ohne Auto, ohne Stress und mit so vielen Erlebnissen.
  • Durch die super Taktung der S-Bahn von Innsbruck aus erreicht man Jenbach schnell und ohne Stress. Die Fahrt mit der Achenseebahn bedarf nicht vieler Worte. Ein Highlight nicht nur für Eisenbahnfans.
  • Die Schifffahrt am Achensee entschleunigt und entspannt.
  • Die Wanderung über die wunderschönen Steige am Westufer des Achensees und der Besuch der Gaisalm - ein Traum. Die Blicke auf den klaren, türkisfarbenen See lassen die Kameras und Handys glühen.
  • Toll ist die zeitliche Abstimmung von Achenseebahn und Achenseeschifffahrt, wie auch das Kombiticket.
  • Eine klare Empfehlung für alle, die stressfrei Tirols größten See besuchen wollen. Ein idealer Ausflug für Familien mit Kindern, aber auch ein Hit für Eisenbahnnostalgiker und Naturliebhaber!

Kommentar verfassen